Dotdigital Summit 2019 Recap – KI basierte Marketingautomatisierung der Spitzenklasse

Der Name Dotdigital ist in Deutschland bisher eher weniger bekannt. Das wird u.a. auch daran liegen, dass Dotdigital erst seit Anfang dieses Jahres als Marke existiert und vorher unter der Brand „Dotmailer“ firmierte.

Mit Dotmailer verbindet man ganz automatisch einen Newsletter Service, welche es ja wie Sand am mehr gibt. Das Produktportfolio bei Dotmailer hat sich jedoch weit über das eines reinen Newsletter Services hinaus entwickelt und viel mehr hin zu einer von künstlicher Intelligenz getriebenen Omnichannel Marketing Automatisierungslösung. Aufgrund dessen vollzog man das sehr umfangreiche Rebranding hin zu Dotdigital und präsentierte am vergangenen Mittwoch in London das neue Lineup.

Mit Pixup Media sind wir bereits seit vergangenem Sommer einer der ersten Partner in Deutschland. Damals noch Dotmailer, bin ich der Einladung nach London von Dotdigital sehr gerne gefolgt.

Künstliche Intelligenz trifft Ziegel, Gusseisen und Tabak

Geladen wurde in die London Docks, genauer gesagt in das Tabacco Dock. Ich muss gestehen, dass ich bisher kaum vergleichbare Eventlocations wie diese haben kennenlernen dürfen. Von außen wirkt es wie ein Bunker und sobald man eintritt wird man erfüllt von warmen Licht, welches sich an den hellen Ziegelwänden bricht. Eine tolle Atmosphäre!

Vor allem der Kontrast zwischen der spürbaren Historie des Tabacco Dock, welches lange Zeit als Tabak-Umschlagsplatz diente und dem innovativen Programm von Dotdigital haben eine ganze besondere Atmosphäre geschaffen.

Der Summit war nun die erste große Veranstaltung von Dotdigital, nach dem Rebranding von Dotmailer. Schon damals versuchte man immer darauf hinzuweisen, dass auch Dotmailer mehr ist als nur E-Mail. Alleine wegen dem Namen war das schon schwer. Das Rebranding alleine hätte nicht ausgereicht, um dieses „E-Mail Gefühl“ los zu bekommen. Mit der neuen Dotdigital Engagement Cloud wird aber schnell deutlich, was hier für ein Schwergewicht in der Marketing Automatisierung auf uns zukommt.

Die neuen Dotdigital Features in der Übersicht

Das die Dotdigital Engagement Cloud aus einem E-Mail Service entstanden ist, merkt man natürlich. Allerdings auf eine äußerst positive Art und Weise. Das Medium E-Mail ist ja weiterhin sehr wichtig und funktioniert vor allem weiterhin sehr gut. Jedoch wird mit der folgenden Roadmap klar, dass man mit Dotdigital seine Kunden dort erreicht, wo sich der Kunde gerade befindet.

Dank der neuen Segmentierungs-Vorlagen lassen sich spielend einfach Segmente erstellen, wodurch eine automatisierte und vor allem personalisierte Kampagne in Minuten aufzusetzen ist. Nehmen wir den Fall der abgebrochenen Warenkörbe. Hierzu gibt es eine Segmentierungs-Vorlage, die das Aufsetzen solch einer Kampagne so einfach wie noch nie zuvor macht.

Wirklich überraschend fand ich Onsite Recommendations und auch der erstmal nur für Magento vorgestellte Chatbot. Beide Technologien haben einen sehr fortgeschrittenen Eindruck hinterlassen. Gerade bei den Recommendations macht es aber Sinn. Schließlich liegen die Daten ja schon für die E-Mails vor, sodass personalisierte Produktvorschläge verschickt werden können. Dies lässt sich nun eben auch direkt im eigenen Shop einsetzen.

Nicht überraschend und dennoch nicht minder erwähnenswert ist die Whatsapp Integration. Bisher hatte man sich gerade in Dotmailer Zeiten sehr stark auf die SMS als Kanal konzentriert, was aber heutzutage natürlich nicht mehr das Maß aller Dinge ist. Ebenfalls als logischen Schritt zu sehen, sind produktbasierte Ads Kampagnen für Facebook und Instagram. Auch hier kommt wieder die Segmentierung und die Recommendation zum tragen.

Ganz generell beeindruckt hat mich der Dotdigital CTO Steve Shaw. Er ist die treibende Kraft im Dotdigital Team für die gesamte und sehr umfangreiche KI Strategie. Künstliche Intelligenz ist nunmal im Marketing auch heute schon ein echter Gamechanger und er sorgt operativ dafür, dass diese innovativen Technologien in ein leicht zu bedienendes Produkt gesteckt werden. Er zeigte auch höchstpersönlich auf der Bühne einen Ausblick auf die KI basierten Auto-Segmentierungen. Sehr spannend!

Pixup Media entwickelt Dotdigital Modul für Spryker

Wir bei Pixup Media sind davon überzeugt, dass sich die Dotdigital Engagement Cloud nicht vor in Deutschland mehr etablierten Marketing Lösungen verstecken muss. Ganz im Gegenteil sogar!

Als Dotdigital und Spryker Partner sehen wir hier großes Potential in der Kombination aus beiden Lösungen. Aufgrund dessen haben wir uns dazu entschieden einen Dotdigital Connector für Spryker zu entwickeln.

Sie haben Interesse an einer Dotdigital Integration? Dann nehmen Sie bitte umgehend Kontakt mit uns auf!

 

Kommentieren



Podcast: Dynamic Big Mac fressen mit BerTi und LIA - Pixup Media

Vor 5 Monaten

[…] Dotdigital Summit 2019 Recap – KI basierte Marketingautomatisierung der Spitzenklasse […]

Copyright 2019 Pixup Media GmbH ©

All Rights Reserved